SGN reist zum Aufsteiger nach Neuhausen/Fildern

Job will doppelt punkten – Aufsteiger nur einen Punkt hinter der SG Nußloch

(kwd) Am Sonntag (Spielbeginn 17.00 Uhr) müssen die Blau-Weißen ins Schwäbische reisen. Das Job-Team gastiert beim Aufsteiger TSV Neuhausen/Fildern. Die „MadDogs“ wie sich die Schwaben nennen sind in der Saison 2014-2015 aus der 3. Liga abgestiegen und schafften nach zwei Jahren in der BWOL in diesem Jahr wieder die Rückkehr. Im Abstiegsjahr konnte die SGN zweimal gewinnen. Mit 26:31 in Neuhausen und zuhause mit 29:25 Toren.
In der laufenden Saison liegen die MadDogs mit 8:4 Punkten nur einen Zähler hinter der SG Nußloch. Mit Siegen in Oftersheim/Schwetzingen und beim Zweitliga-Absteiger TV Neuhausen/Erms liesen die Schwaben aufhorchen. Ein Heimsieg gegen den pfälzischen Aufsteiger TUS Dansenberg und zwei Unentschieden gegen Haßloch und die Rhein-Neckar Löwen II ergeben den momentanen 4. Tabellenplatz. Lediglich zu Hause gegen die SG Köndringen-Teningen musste man sich geschlagen geben.
Für die SGN geht es nach dem Heimsieg gegen den TUS Fürstenfeldbruck nun darum den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Mit einem Sieg auf den Fildern könnten die Blau-Weißen dem Spitzenduo aus Kornwestheim und Kronau/Östringen auf den Fersen bleiben. Der am letzten Wochenende beruflich verhinderte Jochen Geppert wird Coach Job wieder zur Verfügung stehen. Ob Kreisläufer David Ganshorn wieder eine Option sein wird, muss die Trainingswoche zeigen. Ganz sicher nicht dabei wird Linksaußen Sebastian Körner sein. Seine Knöchelverletzung wird noch ein paar Tage andauern.

Die Abfahrt des Fanbusses ist am Sonntag, den 08.10.2017 um 13.45 Uhr an der Olympiahalle in Nußloch. Es sind noch einige freie Plätze vorhanden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.