SGN mit ersten Personalentscheidungen

Lieb, Herrmann und Körner verlängern ihre Verträge

(kwd) Die Kaderplanungen der SG Nußloch für die kommende Spielzeit laufen auf Hochtouren. Fabian Lieb und Nicolas Herrmann haben ihre laufenden Verträge bis 2020 verlängert. Für Lieb, der nun schon in der vierten Saison das Trikot der Blau-Weißen trägt, ein logischer Schritt. Der aus dem hessischen Kelkheim stammende Keeper zählt nun schon seit vier Spielzeiten zu den Stammkräften der SGN. Wohnt mit seiner aus Nußloch stammenden Freundin Natascha im Ort und führt seit September dieses Jahres ein duales Studium in der Region durch. Außerdem trainiert er seit einiger Zeit schon die männliche D-Jugend, mit der er letzte Saison Meister des Handballkreises Heidelberg wurde. „Ich fühle mich sehr wohl in Nußloch! Das familiäre Klima im Verein, der Mannschaft und zu den Fans ist einfach Klasse. Deshalb gab es nichts, warum ich lange zögern musste“, so Lieb. „Außerdem finde ich das entgegengebrachte Vertrauen von Seiten der Verantwortlichen toll, so dass ich nicht lange überlegen musste“.
Nachdem Keeper Fabian Lieb bereits mit seiner Vertragsverlängerung den ersten Schritt gemacht hat, zieht nun Rechtsaußen Nicolas Herrmann nach. Der 23-Jährige bleibt der SGN zwei weitere Jahre erhalten. „Wir haben einen Vertrag für weitere zwei Jahre geschlossen. Ich wurde vom Team und Umfeld super aufgenommen und fühle mich pudelwohl. Die super Fans und die tolle Stimmung in der Olympiahalle tragen natürlich ihren Teil dazu bei“. Vor der Saison kam Herrmann vom Ligarivalen Rhein-Neckar Löwen II – mit dem Ziel, bei dem Versuch die Meisterschaft zu verteidigen helfen zu können. Aktuell rangieren die Blau-Weißen nur zwei Zähler hinter Tabellenführer Kornwestheim und Herrmann & Co. können ihre Ziele ohne weiteres erreichen. „Nico und Fabi sind zwei absolute Teamplayer, die sich in kürzester Zeit integriert haben“, lobt Geschäftsführer Holger Schwab: „Auch sportlich stehen sie ihren Mann und wir sind sicher, dass sie uns beim Erreichen unserer Ziele in den nächsten Jahren bestens weiterhelfen werden.“
Auch Sebastian Körner hat seinen Vertrag verlängert. „Für mich war klar, dass nichts mehr anderes in Frage kommt als die SGN“, so der Nußlocher. „Solange mein Körper mitmacht möchte ich der SGN treu bleiben. Ich muss das aber von Jahr zu Jahr entscheiden“. Deshalb wurde mit ihm ein Kontrakt für eine Saison besiegelt. Außerdem gefällt ihm was in Nußloch entstanden ist und er möchte deshalb auch den nächsten Entwicklungsschritt der SGN begleiten. „Ich habe im Verein und bei den Fans viele Freunde. Speziell im Team spielen einige meiner besten Freunde. Das sind mit die entscheidenden Faktoren um Spaß am Handball zu haben“, so der Linksaußen. Auch Schwab freut es, das Körner verlängert: „Er ist schon ein meinungsstarker Spielertyp. Aber das mag ich! Außerdem brauchen wir erfahrene und abwehrstarke Spieler, um unsere gesteckten Ziele zu erreichen. Und das ist der Sebbl ja“.
In den kommenden Tagen werden hoffentlich auch die anderen noch offenen „Baustellen“ geschlossen werden können. „Wir sind dieses Jahr relativ früh mit der Planung dran, so dass auch bald die ersten Neuzugänge präsentiert werden können“, fügt Geschäftsführer und Abteilungsleiter Manfred Gspandl hinzu.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.