Schwere Auswärtshürde in Oppenweiler

SGN muss zum wiedererstarkten HC Oppenweiler/Backnang

Schwere Auswärtshürde in Oppenweiler

SGN muss zum wiedererstarkten HC Oppenweiler/Backnang

(kwd) Zwei Spiele, zwei Siege, 4:0 Punkte, 72:57 Tore. Sportlich hätte das Jahr 2018 nicht besser beginnen können für die Truppe von Trainer Christian Job. Doch auch zu Rundenbeginn startete die SGN mit ähnlichen Ergebnissen und musste dann im Heimspiel gegen den HCOB den ersten Punktverlust hinnehmen. Und hatte dabei noch Glück! Denn Marco Bitz parierte nach Spielende noch einen Siebenmeterwurf von Lukas Köder, welcher den Sieg für die Gäste aus Oppenweiler/Backnang bedeutet hätte.
Hoffentlich lässt sich das SGN-Team nicht wieder von den beiden deutlichen Auftaktsiegen zum Rückrundenauftakt blenden. Denn in der engen Gemeindehalle zu Oppenweiler tut sich jeder Gegner schwer. Kleine Halle, hitzige Atmosphäre und ein wiedererstarkter Gegner warten am Samstag auf die Blau-Weißen. Oppenweiler konnte nach einer katastrophalen Vorrunde ihre beiden Spiele im neuen Jahr gewinnen. Zum Auftakt wurde der TUS Dansenberg mit 36:26 Toren aus der Halle gefegt und letzte Woche wurde ein 30:34-Auswärtssieg beim Zweitligaabsteiger TV 1893 Neuhausen gefeiert. Somit schob sich der HCOB vom Tabellenende auf den 14. Tabellenplatz und hat wieder Anschluss an das untere Mittelfeld der Tabelle. Lediglich ein Punkt noch trennt die Schwaben vom rettenden Ufer – dem Klassenerhalt. Dieser Umstand wird den HCOB sicherlich den letzten Motivationsschub geben um unserer Mannschaft ein Bein zu stellen. Die Haupttorschützen des HC sind RL Benjamin Röhrle (81/38), RR Ruben Sigle (56) und Rechtsaußen Philipp Maurer mit 48 Toren. Auch das Torhütergespann mit Sven Gratwohl und Thomas Fink zählt zu den besten der Liga.
Doch nicht nur das Heimteam wird motiviert an die Sache gehen. Nein, auch unsere Mannschaft wird mit aller Macht versuchen das Spiel erfolgreich zu gestalten und möchte den zuletzt erreichten 11:1-Punktelauf fortsetzen. Das SGN-Trainerteam Job/Donat kann wieder aus dem Vollen schöpfen und hat die Qual der Wahl wer in Oppenweiler auflaufen wird. „Ein breiter Kader ist extrem wichtig. Ich hoffe dass wir in der Rückrunde mehr Glück haben und sich keiner mehr verletzt. Dies hat uns auch in der vergangenen Saison den entscheidenden Vorteil gegenüber der Konkurrenz gebracht“, so Co-Trainer Mario Donat. Der schwere der Aufgabe ist sich jeder bewusst im Kader der Blau-Weißen. Auch Kapitän Philipp Müller ist sich sicher: „Das wird eine richtig schwere Aufgabe für uns. Wenn wir aber so auftreten wie in den beiden ersten Spielen und jeder seine Leistung bringt, dann wird es schwer uns zu schlagen“.

Im Fan-Bus sind noch Plätze frei und das Team würde sich über eine lautstarke Unterstützung in Oppenweiler sehr freuen. Abfahrt ist um 17.15 Uhr an der Olympiahalle.

HC Oppenweiler/Backnang – SG Nußloch – Samstag 27.01.2018 – 20.00 Uhr – Gemeindehalle Oppenweiler

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.