Superminis


Hinten v.l.n.r.: Trainerin Susanne Haag, Claudia Weirich, Melanie Engel , Luckas Schmitt
Mitte v.l.n.r.: Louis Steiger, Luckas Rensch, Noah Glückstein, Ben Kosche, Lennard Rauth,

Sophia Schindler, Amelie Engelsberger, Oliver Asoth
Vorne v.l.n.r.: Lio Kirscher, Luckas Rocha, Leander Moser, Liana Marie Bull
Es fehlen: Olivia u. Amelie Knüsel, Lilly Herb, Meryem Peker, Theodor Nerer

 

Bei unseren Jüngsten geht es vorrangig um die Förderung von Koordination und Motorik. Uns ist es besonders wichtig, den 4-6 Jährigen Spaß an der Bewegung, mit und ohne Ball zu vermitteln. Dazu tragen handballorientierte Übungen wie Fangen, Werfen und Prellen, aber auch ausgedehnte Parcours und Spielstationen bei. Hier darf dann gehüpft, geklettert und balanciert werden. Am Anfang und am Ende jeder Trainingsstunde stehen abwechslungsreiche Spiel, bei denen der Spaß nie zu kurz kommt. Die Superminis nehmen noch nicht an der Spielrunde teil, trotzdem sammeln sie die ersten Erfahrungen bereits bei Minispielfesten bei den Nachbarvereinen. Hier werden abwechslungsreiche Spielstationen absolviert, wie auch erste kleine Handballspiele gemeistert. So richtig rund geht es jeden Dienstag in der Olympiahalle.