17.06.2018

Männliche E-Jugend erfolgreich beim 16. Süwag Energie - Cup in Bammental

Am vergangenen Sonntag machte sich unsere männliche E-Jugend bereits kurz nach 8:00 Uhr  auf den Weg nach Bammental. Für unsere Jungs war es das erste Turnier und umso größer war die Vorfreude bei allen Spielern.  Im ersten Spiel mussten wir gegen die HSG Weinheim/Oberflockenbach antreten. Von Beginn an wurde sehr konzentriert gespielt und es konnten einige Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte errungen werden. Dadurch sind wir schnell mit 5:0 in Führung gegangen und konnten  am Ende das Spiel mit 10:4 gewinnen.  In der zweiten Begegnung ging es gegen den TV Sinsheim. Hier taten sich unsere Jungs in der Anfangsphase schwer und es dauerte einige Zeit bis wir mit 4:1 in Führung gehen konnten. Mit 6:3 wurde auch dieses Spiel gewonnen. 

Im letzten Spiel des Turniers trafen wir auf den Gastgeber aus Bammental mit der JSG Bammental/ Neckargemünd. In diesem Spiel machte sich unsere körperliche Überlegenheit erneut bemerkbar und mit dem souveränen 15:4 Erfolg machten unsere Jungs den Turniersieg perfekt. Besonders erfreulich war, dass immer wieder der besser postierte Mitspieler angespielt wurde und sich somit alle 12 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. 

 

Es spielten:  

Tom Zauritz, Tom Wittmann, Tim Hiltawsky,  Arne Schmidt , Johnny Freund,  Louis Strein, Nick Bossert, Johannes Henke,  Mikail Cem Yesil, Enea Bonelli, Lukas Schmitt, Jacob Sailer

 

 

Hi 


19.03.2018

SG Nußloch – ASG Rot/ Malsch 10:35 (70:315)

(Hi) Mit der ASG Rot/ Malsch war beim letzten Heimspiel der Saison der ungeschlagene Tabellenführer am Sonntagvormittag zu Gast in der heimischen Olympiahalle. Die Gäste erwischten den besseren Start und konnten schnell mit 0:5 in Führung gehen. Unsere Jungs  hatten zu Beginn des Spiels sehr viel Respekt vor den körperlich überlegenden Gästen und es dauerte einige Zeit bis wir den ersten Treffer erzielten konnten ( 1:7, 2:10). Leider gelang es uns in der ersten Spielhälfte nicht,  den Ball sicher aus der Abwehr in den Angriff zu transportieren.  Auch im Angriff taten wir uns gegen die schnellen Gäste schwer,  gute Torchancen heraus zu erspielen. Beim Stande von 3:15 ging man in die letzte Halbzeitpause der Saison und nahm sich vor, in der zweiten Spielhälfte nochmals kämpferisch und läuferisch eine Schippe drauf zu legen. 

Unsere Jungs nahmen sich die Halbzeitansprache des Trainerteams Hiltawsky / Zauritz zu Herzen und starteten sehr motiviert in die zweite Spielhälfte.  Die technischen Fehler wurden reduziert und die läuferische und kämpferische Einstellung stimmte ebenfalls.  Am Ende mussten wir uns mit 10:35 geschlagen geben und gratulierten den Gästen zum Kreisligatitel. Beim anschließenden Rundenabschlussfest wurden die neuen Spieler aus der Mini-Mannschaft begrüßt und die Spieler des älteren  Jahrganges in die männliche D-Jugend verabschiedet.  In Anbetracht der Tatsache, dass wir in der stärksten Kreisliga überwiegend gegen Mannschaften mit Spielern des älteren Jahrgangs (2007) gespielt haben,  war das Trainerteam mit der Saison 2017/2018 zufrieden.

 

Es spielten:  Mirza Peker,  Moritz Keller 2, Noah Kaschwich, Julian Munk,  Tim Hiltawsky 1, Tom Zauritz, Arne Schmidt , Johnny Freund 2, Julian Hofstetter, Jakob Weiß 1, Louis Strein 1,  Arta Sayyad Mobarhan 2, Johannes Henke 1, Mikail Cem Yesil


08.03.2018

SG Nußloch – TSG Wiesloch 13:27 (117:243)

Im vorletzten Heimspiel der Saison war die Mannschaft der TSG Wiesloch am vergangenen Samstagvormittag in der heimischen Olympiahalle zu Gast. Zu Beginn des Spiels konnte unsere Mannschaft über eine sehr konzentrierte und starke Abwehrleistung immer wieder Ballgewinne erzielen und diese schnell in eine 3:1 Führung ummünzen. Leider konnte diese laufstarke Abwehrarbeit nicht über die gesamte erste Halbzeit aufrecht gehalten werden und die Gäste aus Wiesloch konnten nun vermehrt ihre körperliche und technische Überlegenheit ausnutzen ( 4:6, 6:11).  In der zweiten Spielhälfte wollte unsere Mannschaft die sich bietenden Torchancen konsequenter nutzen und auch in der Abwehr wieder konzentrierter zu Werke gehen.

Leider wurden wir zu Beginn der zweiten Halbzeit von den Gästen aus Wiesloch förmlich überrollt und der Rückstand betrug nach kurzer Spielzeit bereits  9 Tore (7:16). Immer wieder zogen wir gegen die technisch sehr fein agierenden Wieslocher den Kürzeren und waren oft den bekannten Schritt zu langsam. Dennoch wurde zu keiner Zeit der Kopf hängen gelassen und wir konnten den Rückstand mit drei schön herausgespielten Toren auf 10:16 verkürzen.  Es gelang uns vermehrt besser postierte Spieler anzuspielen und die vorhandenen Chancen zu verwerten. Am Ende konnten sich 9 von 12 Spielern in die Torschützenliste eintragen und die kämpferische Leistung aller Spieler im zweiten Spielabschnitt war vorbildlich.

Am Ende mussten wir uns mit 13:27 geschlagen geben und haben nun einige Hausaufgaben bis zu unserem letzten Saisonspiel am 18.03. zu erledigen.

Allerdings wird dieses letzte Saisonspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer die         ASG Rot/Malsch alles andere als ein einfacher Rundenabschluss. Spielbeginn ist am Sonntag, den 18.03.2018 um 10:45 Uhr in der Olympiahalle in Nußloch.  

 

Es spielten:  Lisa Olinger 1, Lina Hack 1, Moritz Keller 3, Lukas Engelsberger, Tim Hiltawsky 2, Tom Zauritz 1, Arne Schmidt 2, Julian Hofstetter 1, Louis Strein,  Arta Sayyad 1, Johannes Henke 1, Mikail Cem Yesil


SG Nußloch - SG Heidelberg Kirchheim 15:11 (135:66)

(Hi) Nachdem sich bereits am Samstagvormittag die Anzahl der Spieler krankheitsbedingt auf Neun reduziert hatte, musste sich das Trainerteam fürs Auswärtsspiel in Kirchheim etwas einfallen lassen. Zum Glück haben wir eine spielstarke weibliche E-Jugend und für Lina Hack und Lisa Olinger war es selbstverständlich am frühen Sonntagmorgen um 9:00 Uhr gemeinsam mit den Jungs zum Spiel zu fahren.

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber und konnten schnell mit 2:0 in Führung gehen. Unsere erstmals gemischt antretende Mannschaft benötigte etwas Zeit um ins Spiel zu kommen. Mit gekonnten Angriffsaktionen, welche wiederholt durch Ballgewinne in der Abwehr zu Stande kamen, konnte der Rückstand in eine 4:3 Führung umgewandelt werden. Mitte der ersten Spielhälfte führte unsere Mannschaft mit 7:4 und hielt die Gastgeber entsprechend auf Distanz. Durch das gute Zusammenspiel im Angriff gelang es uns immer wiedergute Torchancen herauszuspielen. Bereits zur Halbzeit konnten sich 6 Spieler erfolgreich in die Torschützenliste eintragen.

Für die zweite Spielhälfte wurde der Fokus auf den Ausbau der Torschützenliste gelegt und versucht alle Spieler in aussichtsreiche Positionen, für einen erfolgreichen Torwurf zu bringen. Am Ende konnte das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn mit 15:11 gewonnen werden und 9 Spieler hatten sich in die Torschützenliste eingetragen. Die Stimmung nach dem Spiel war super und alle feierten den verdienten Erfolg mit dem obligatorischen Jubelkreis und Gesang. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmals an Lina und Lisa, die beide mit ihren Treffern zum vierten Sieg dieser Saison beigetragen haben. Es war sehr beeindruckend, wie die Mannschaft zusammengespielt hat und jeder den bzw. die Andere unterstützt hat. Die letzten beiden Spiele der Saison finden erst im März in der Olympiahalle statt und so haben wir nun genügend Zeit die „Grippewelle“ auszukurieren. Im vorletzten Spiel am Samstag, den 03. März kommt es um 11:00 Uhr zum Nachbarschaftsduell gegen die TSG Wiesloch.

 

Mannschaftsaufstellung und Torschützen:

Lisa Olinger 1, Lina Hack 2, Moritz Keller 2, Tim Hiltawsky 1, Tom Zauritz 2, Julian Hofstetter , Jakob Weiß 4, Louis Strein 1, Arta Sayyad 1, Nick Bossert, Johannes Henke1, Mikail Cem Yesil.


SG Nußloch – TV Sinsheim 16:21 (128:210)

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr spielten unsere Jungs am vergangenen Samstag  gegen den TV Sinsheim. Den ersten Treffer der Partie konnte unsere Mannschaft erzielen und schnell mit 1:0 in Führung gehen. In der ersten Halbzeit gelang es uns wiederholt einige Ballgewinne in der Abwehr sicher nach vorne in den Angriff zu spielen. Das Spiel war sehr ausgeglichen und die Führung wechselte ständig. ( 2:1, 3:4, 6:5) Leider führten einige unnötige technische Fehler dazu, dass wir mit einem 3 Tore Rückstand (9:12) in die Halbzeitpause gehen mussten.  Der Start in die zweite Hälfte wurde völlig verschlafen und die Gäste aus Sinsheim nutzen dies um den Vorsprung schnell auf 11:16 auszubauen. Unsere Jungs kämpften sich in die Partie zurück und konnten noch einige schöne Treffer herausspielen.  Besonders erfreulich war auch an diesem Wochenende, dass sich 8 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten und dass versucht wurde, alle Spieler im Angriff freizuspielen.  In der letzten Spielminute konnten wir nach einer Auszeit noch einen schönen Treffer durch eine abgesprochene Angriffsaktion  erzielen. Die Stimmung bei den Jungs war dementsprechend gut und trotz der 16:21 Niederlage wurden die vielen guten Aktionen des Spiels gefeiert.  Diese gute Stimmung und die gegenseitige Unterstützung untereinander lässt uns positiv auf die kommenden Spiele blicken.
Am kommenden Sonntag, den 28.01.2018 spielen wir wieder auswärts bei der SG Heidelberg-Kirchheim.  Spielbeginn im Sportzentrum Süd in Kirchheim ist um 10:00 Uhr.
Es spielten:  Lukas Engelsberger,  Tim Hiltawsky 2, Tom Zauritz 4, Arne Schmidt 2, Johnny Freund 1, Julian Hofstetter 1, Jakob Weiß 3, Louis Strein 1,  Arta Sayyad 1, Aurelio Stomeo, Johannes Henke
Hi


SG Nußloch – JSG Sandhausen/ Walldorf 12:33 (72:396)

Zum ersten Spiel im neuen Jahr mussten unsere Jungs am vergangenen Sonntagvormittag beim Tabellendritten in Sandhausen antreten.  Auch zu Beginn der Rückrunde musste das Trainerteam leider krankheitsbedingt wieder einige Ausfälle verkraften. Die Gastgeber der JSG Sandhausen/ Walldorf starten besser in die Partie konnten schnell mit 3:0 in Führung gehen.  Unsere Jungs benötigten einige Zeit bis der erste Treffer erzielt wurde. (4:2) Es gelang uns leider nicht die schnellen und sehr ballsicheren Spieler der JSG in der Abwehr in den Griff zu bekommen. Immer wieder setzte sich der Gastgeber, welcher überwiegend mit Spielern des älteren Jahrgangs 2007 antrat, durch und konnte Tore erzielen. Bereits zur Halbzeit betrug der Rückstand beim Stand von 17:7 bereits 10 Tore. Unsere Jungs zeigten sich in der Halbzeitpause kämpferisch und wollten weiterhin versuchen gegen die starke Heimmannschaft Tore zu erzielen und die technischen Fehler im Spielaufbau zu reduzieren.
Dies ist unserer Mannschaft teilweise gelungen und es konnten sich am Ende von 10 Spielern 6 Spieler in die Torschützenliste eintragen. Auf Seiten der Gastgeber konnten beeindruckender Weise alle 12 Spieler Treffer erzielen, was am Ende zur 72:396 Niederlage führte.  Zu Beginn der Rückrunde wurde deutlich, woran die Trainer gemeinsam mit der Mannschaft noch arbeiten müssen, damit die nächsten Spiele gegen die Gegner aus der unmittelbaren Tabellennachbarschaft erfolgreicher gespielt werden können.
Am kommenden Samstag, den 20.01.2018 geht es mit einem Heimspiel in der heimischen Olympiahalle weiter. Spielbeginn gegen den TV Sinsheim ist um 10:00 Uhr.
Es spielten:  Moritz Keller 4, Noah Kaschwich,  Tim Hiltawsky 1, Tom Zauritz 1, Arne Schmidt 1, Johnny Freund 2, Louis Strein,  Arta Sayyad 2, Johannes Henke, Mikail Cem Yesil   
Hi


mE-Jugend: SG Nußloch –TSG Dossenheim 11:31 (44:279)

Zum letzten Heimspiel des Jahres war der Tabellenzweite aus Dossenheim am vergangenen Samstagvormittag zu Gast in der Olympiahalle. Leider standen dem Trainerteam für das Spiel gegen die TSG Dossenheim lediglich 9 Spieler zur Verfügung. Die Gäste konnten schnell mit 1:4 in Führung gehen und zeigten im Kollektiv sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr von Beginn an eine starke Leistung. Unsere Jungs konnten durch eine engagierte Abwehrleistung einige Ballgewinne verzeichnen und diese dann sicher zu ihren Mitspielern im Angriff spielen. Auch im Angriff konnten einige Torchancen erspielt werden, allerdings scheiterte man oft am guten Torhüter der Gäste. Zur Halbzeit lagen wir bereits mit 4:14 hinten und wollten in der zweiten Spielhälfte konzentrierter die sich bietenden Chancen nutzen. Nach der Pause zeigten unsere Jungs eine starke kämpferische Leistung und konnten die sich bietenden Torchancen entsprechend verwehrten. (6:19, 9:28) Am Ende musste man sich den Gästen, welche überwiegend mit Spielern des älteren Jahrgangs angetreten waren, mit 11:31 geschlagen geben.  Die kollektiv starke kämpferische Leistung und die Einsatzbereitschaft haben an diesem Tag gestimmt und wenn bis zur Rückrunde noch der ein oder andere technische Feinschliff stattgefunden hat, werden wir auch im Neuen Jahr 2018 wieder Erfolgserlebnisse feiern können.
Es spielten:  Moritz Keller 4, Noah Kaschwich,  Tim Hiltawsky 1, Julian Hofstetter, Johnny Freund 1,  Jakob Weiß 5, Louis Strein,  Nick Bossert,  Johannes Henke   
Hi


SG Nußloch –JSG Sandhausen/ Walldorf 10:25 (77:140)

Im Gegensatz zum letzten Auswärtsspiel konnten wir diesmal mit 13 Spielern gegen die JSG Sandhausen/ Walldorf in der heimischen Olympiahalle antreten. Leider wurde auch diesmal der Start in die Partie verschlafen und die Gäste konnten schnell mit 3:0 in Führung gehen. Unsere Jungs benötigten einige Spielminuten bis die ersten Treffer erzielt werden konnten.  (1:3, 3:5) Der Spielverlauf ähnelte leider dem der vergangenen Woche in Rot, es wurden  viele gute Torchancen nicht genutzt und leider zu viele technische Fehler beim Prellen und Abspielen gemacht. Mit einem 3:10 Rückstand verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs wie ausgewechselt, der Ball lief sicher durch die eigenen Reihen und die erspielten Torchancen konnten sofort genutzt werden. (4:10, 7:11) Auch in der Abwehr wurde viel konsequenter zu Werke gegangen und dadurch einige Ballgewinne erzielt. Alle Spieler zeigten eine gute kämpferische Leistung und gingen mit viel Engagement zur Sache.
Die zweite Halbzeit wurde mit 8:4 gewonnen und es konnten sich wiederum 7 Spieler in die Torschützenliste eintragen.  „Vielleicht sollten wir immer nur eine zweite Halbzeit spielen“, so die augenzwinkernde Meinung der anwesenden Eltern. Nach der Hälfte der Saison ist das Trainertrio mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden und es zeigen sich Woche für Woche Fortschritte in der Sicherheit beim Prellen und Passen sowie in der Chancenverwertung. „Wir werden genau diese Dinge weiterhin stetig im Training üben und die Mannschaft dadurch versuchen weiterzuentwickeln“,  lautet die Vorgabe des Trainerteams.
Zum letzten Heimspiel des Jahres erwarten wir am Samstag, den 09.12. den Tabellenzweiten aus Dossenheim zu Gast in der Olympiahalle. Spielbeginn gegen die TSG Dossenheim ist um 11:00 Uhr.


Es spielten:  Moritz Keller 2, Tom Wittmann 1, Lukas Engelsberger,  Tim Hiltawsky 3, Tom Zauritz 1, Arne Schmidt 1, Johnny Freund 1, Aurelio Stomeo, Jakob Weiß 2, Louis Strein,  Nick Bossert,  Johannes Henke, Noah Kaschwich   
Hi


SG Nußloch –ASG Rot/ Malsch           10:25 (70:200)

Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenzweiten standen am vergangenen Sonntagvormittag unter keinen guten Vorzeichen. Unsere Mannschaft wurde durch die anhaltende Grippewelle dezimiert und so konnten wir nur mit 9 Spielern bei der ASG Rot/Malsch antreten. Die körperlich sehr überlegenen Gastgeber erwischten den besseren Start und konnten schnell mit 5:0 in Führung gehen. Unsere Jungs hatten anfangs einige Probleme mit dem schnellen und körperlichen Spiel der Gastgeber. Zur Halbzeit lagen wir bereits mit 18:3 im Rückstand und dementsprechend war auch die Stimmung in der Pause. Die Halbzeitansprache unseres Trainertrios, mit der Vorgabe in der zweiten Hälfte zumindest kämpferisch dagegen zu halten und die sich bietenden Torchancen zu nutzen, zeigte schnell Wirkung. Mit einer kämpferisch und spielerisch tollen Leistung zeigten unsere Jungs wozu sie im Stande sind. Es gelang uns die zweite Halbzeit mit 7:7 sehr ausgeglichen zu gestalten und es konnten sich 7 Spieler in die Torschützenliste eintragen. Durch die sehr gute Leistung in der zweiten Spielhälfte konnten wir, trotz der 70:200 Niederlage, mit vielen positiven Eindrücken die Heimreise nach Nußloch antreten. In den kommenden Trainingseinheiten werden weiterhin das sichere Passspiel und eine bessere Chancenverwertung im Fokus stehen.
Am kommenden Wochenende  spielt unsere  Mannschaft wieder in der heimischen Olympiahalle. Spielbeginn gegen die JSG Sandhausen/Walldorf ist am Samstag, den 25.11. um 11:45 Uhr.
Es spielten: Moritz Keller 3, Tom Wittmann,  Tim Hiltawsky 2, Tom Zauritz 1, Arne Schmidt 1, Johnny Freund 1, Louis Strein 1, Arta Sayyad 1 ,  Johannes Henke   
Hi


SG Nußloch –TV Bammental 19:20 (152:100)

Beim Auswärtsspiel am vergangenen Sonntagmittag beim TV Bammental mussten unsere Jungs gegen eine sehr ballsichere und quirlige Mannschaft antreten. Wir erwischten den besseren Start und konnten schnell mit 5:1 in Führung  gehen. Die Gastgeber spielten sehr schnell und führten den Ball sicher an der Hand, dadurch konnten sie sich immer wieder gute Chancen erarbeiten. (6:6, 11:10) Unser an diesem Tag zwar noch etwas müder aber sehr gut aufgelegter Torwart verhinderte, dass der Rückstand zu groß wurde.  Im Angriff zeigten wir ein schönes Kombinationsspiel und konnten   immer wieder einen Spieler freispielen. Zur Halbzeit lagen wir zwar mit 14:13 hinten, allerdings konnten sich auf unserer Seite  bereits  6 Torschützen in den Spielberichtsbogen eintragen. In der zweiten Spielhälfte wollten wir die Liste der Torschützen weiter ausbauen und erspielten uns einige gute Chancen.  Am Ende gelang es uns die Anzahl der Torschützen auf 8 Spieler zu vergrößern und somit einen 152:100 Auswärtssieg feiern.
Und auch am kommenden Wochenende  spielt unsere  Mannschaft auswärts, diesmal beim bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten ASG Rot/Malsch. Spielbeginn in der Parkringsporthalle in Rot ist am Samstag, den 18.11. um 13:10 Uhr.
Es spielten: Moritz Keller 3, Noah Kaschwich,  Tim Hiltawsky 6, Tom Zauritz 3, Arne Schmidt, Johnny Freund 1, Mikail Cem Yesil, Jakob Weiß 3, Louis Strein 1, Arta Sayyad 1 ,  Johannes Henke 1  
Hi


SG Nußloch –TSG Wiesloch 12:16 (72:112)

Mit einem Auswärtsspiel am vergangenen Sonntagmittag bei der TSG Wiesloch endete für unsere Jungs die vierwöchige spielfreie Zeit. Die Gastgeber erwischten den besseren Start und konnten schnell mit 3:0 in Führung gehen. Nachdem sich unsere Abwehr besser auf das schnelle Spiel der Wieslocher eingestellt hatte, konnten einige Ballgewinne in schöne Tore umgewandelt werden. Wir konnten uns Mitte der ersten Hälfte einen 7:4 Vorsprung erspielen. Leider gelang es den Gastgebern diesen Vorsprung bis zum Pause wieder auszugleichen. (7:7)  Zu Beginn der zweiten Spielhälfte war die Partie sehr ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. (9:8, 11:10, 12:12) Unsere Jungs zeigten eine kämpferisch starke Leistung und erarbeiteten sich einige gute Torchancen. Leider scheiterten wir hier öfters am Wieslocher Torwart. Am Ende mussten wir uns mit 12:16 geschlagen geben und werden bis zum nächsten Spiel im Training gezielt an einer besseren Ballführung und Chancenverwertung arbeiten. Mit einem Auswärtsspiel am kommenden Sonntag, den 12.11. um 13:15 Uhr geht es beim TV Bammental weiter.


Es spielten: Moritz Keller 1, Tom Wittmann 1, Lukas Engelsberger, Tim Hiltawsky 2, Tom Zauritz 4,  Johnny Freund,  Julian Hofstetter,  Jakob Weiß 3, Louis Strein, Arta Sayyad 1 ,  Johannes Henke  
Hi


SG Nußloch –TSG Dossenheim 7:29 (21:290)

Unsere Jungs spielten am vergangenen Sonntagmittag gegen die erste Mannschaft der TSG  Dossenheim. Dieses Spiel zählt sicherlich zu den anspruchsvollsten, da sich die Heimmannschaft nahezu ausschließlich aus Spielern des Jahrgangs 2007 zusammensetzt und aktuell ungeschlagen die Tabelle anführt. Leider hatten wir den Start in die Partie komplett verschlafen und gerieten schnell mit 0:4 in Rückstand.  Erst Mitte der ersten Halbzeit konnten einige schöne Aktionen im Angriff mit Treffern abgeschlossen werden. In der zweiten Spielhälfte wurde trotz des aussichtslosen Rückstandes konzentriert weitergespielt und um jeden Ball gekämpft. Am Ende mussten wir uns mit 7:29 geschlagen geben, zeigten jedoch eine tolle Moral.  In diesem Spiel wurde sichtbar, wie groß die Unterschiede zwischen einem Jahrgang liegen können. Unsere Jungs haben sich tapfer geschlagen und werden sich  in den kommenden Trainingseinheiten für das nächste Spiel am 05. November gegen die TSG Wiesloch vorbereiten.
Es spielten: Moritz Keller 5, Tom Wittmann 1, Tim Hiltawsky, Noah Kaschwich, Arne Schmidt, Johnny Freund,  Julian Hofstetter,  Jakob Weiß 1, Louis Strein, Arta Sayyad , Nick Bossert, Johannes Henke  
Hi


SG Nußloch –TV Bammental          18:9 (144:45)

Im zweiten Heimspiel war die E-Jugend des TV Bammental am vergangenen Samstagvormittag zu Gast in der Olympiahalle.  Unsere Jungs starteten sehr motiviert und konzentriert in die Partie und konnten schnell mit 3:0 in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause konnte die Führung auf 10:4 ausgebaut werden und es konnten sich schon 5 Spieler in die Torschützenliste eintragen.  In der zweiten Halbzeit wurde der Fokus auf  das erfolgreiche „Freispielen“ der  Spieler gelegt, welche sich noch nicht in die Torschützenliste eintragen hatten. Dies hat ganz gut geklappt und am Ende konnten wir die Partie bei 8 Torschützen mit 144:45 für uns entscheiden.
Am kommenden Sonntag spielt unsere Mannschaft bei der  TSG Dossenheim.  Spielbeginn in der Schauenburghalle in Dossenheim ist um 14:15 Uhr.
Es spielten: Moritz Keller 3, Tom Wittmann 2, Julian Munk, Tim Hiltawsky 2, Tom Zauritz 3, Mikail Cem Yesil, Johnny Freund 3, Julian Hofstetter,  Jakob Weiß 3, Louis Strein 1, Arta Sayyad 1, Nick Bossert, Johannes Henke 


SG Nußloch –SG Heidelberg-Kirchheim      16:13 (80:39)

Beim ersten Heimspiel der Saison empfing unsere E-Jugend die Mannschaft der SG Heidelberg-Kirchheim. Die Gäste aus Kirchheim traten mit einer gemischten Mannschaft an, was unsere Jungs gerade im Abwehrverhalten anfangs etwas verunsicherte.  Nach ein paar Spielminuten hatte  sich diese anfängliche  „Berührungsangst“  gelegt und unsere Jungs zeigten eine gute Abwehrarbeit. Die gewonnen Bälle wurde sicher aus der Abwehr in den Angriff gespielt und es konnten  viele schöne Torchancen erspielt werden.  Alle Spieler kamen zu ihren Einsatzzeiten und auch an diesem Wochenende konnten sich 5 Spieler in die Torschützenliste eintragen.
Am Ende wurde das Spiel mit 80:39 gewonnen und die Jungs feierten ihren ersten Saisonsieg. Der gute Teamgeist und das  gute Zusammenspiel aller  waren an diesem Tag der Schlüssel zum Erfolg. Am kommenden Samstag trifft unsere E-Jugend im zweiten Heimspiel auf die Mannschaft des TV Bammental. Spielbeginn ist um 10:45 Uhr in der Olympiahalle Halle 2.
Es spielten: Moritz Keller 4, Tom Zauritz 4, Tom Wittmann 3, Nick Bossert, Johnny Freund, Tim Hiltawsky 2, Johannes Henke, Jakob Weiß 3,  Mikail Cem Yesil, Julian Munk


SG Nußloch – TV Sinsheim      20:12 (140:72)

Am vergangenen Samstagvormittag startete unsere männliche E-Jugend mit einem Auswärtsspiel beim TV Sinsheim in die neue Saison. Für die meisten Spieler war es ihr erstes E-Jugendspiel und dementsprechend groß war auch die Vorfreude.
Unsere Mannschaft zeigte gegen die Gastgeber aus Sinsheim eine gute Leistung und konnte die erste Halbzeit sehr ausgeglichen gestalten. (12:9 Halbzeitstand) Der Ball wurde sicher durch die eigenen Reihen gespielt und es ergaben sich daraus viele gute Torchancen. Die Jungs zeigten einen tollen Teamgeist und es konnten sich 6 von 10 Spielern in die Torschützenliste eintragen. Da in der E-Jugend die erzielten Treffer mit der Anzahl der Torschützen multipliziert werden, stand das „Freispielen“  der noch nicht erfolgreichen Spieler im Vordergrund und dies wurde von jedem gut umgesetzt.
Das Trainerteam Hiltawsky/ Zinner war mit der Leistung sehr zufrieden und freuen sich schon auf das erste Heimspiel am kommenden Sonntag um 12:45 Uhr gegen die SG Heidelberg-Kirchheim.
Es spielten: Moritz Keller 2, Tom Zauritz 3, Tom Wittmann 1, Nick Bossert 1, Johnny Freund 1, Tim Hiltawsky 3, Johannes Henke, Louis Strein, Noah Kaschwich, Arne Schmidt


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.