Nussis - Badenliga - Saison 2019/20

hintere Reihe v.l.:

 

mittlere Reihe v.l.:

 

 

vordere Reihe v.l.:

 

es fehlen:

Sportkoordinatorin Luisa Freis, Sina Kann, Julia Werle, Ophelia Schall, Felicia Arnold, Katharina Lemke, Kimberly Knoof, Sportkoordinatorin Tina Stegmaier.

Abteilungsleiter Manfred Gspandl, Trainer Marcus Gutsche, Betreuer Martin Schmitt, Flavia Racky, Jacqueline Schnurpfeil, Vanessa Dörr, Marie Harbarth, Athletiktrainer Moritz Nägele, Torwarttrainer Manuel Lochert, Marketingbeauftragter Steffen Petri.

Lara Lurz, Fatima Saddiki, Line Patzschke, Tera Bonelli, Michelle Gerhardt, Marie Joerg, Lea Goßmann, Sophia Fichtner, Katherina Hagedorn.

Carolin Edler-Mende, Laura Werner.


 

SG Nußloch mit Neuem Trainer in die neue Runde

 

Mit neuem Trainer in die Zukunft. Ich hatte schon vor ein paar Jahren Kontakt zur SG Nußloch. Damals war ich noch für einen anderen Verein tätig. Jetzt zur neuen Badenliga Runde der 1. Damenmannschaft sollte es klappen. Die Gespräche waren von Anfang an sehr gut und wir kamen schnell auf einen Nenner. Als langjähriger Spieler und Trainer ist es mein Ziel jeden einzelnen Spieler weiter zu entwickeln und individuell zu verbessern. Das Team spielfähiger zu machen und auf verschiedene Spielsituationen situativ vorzubereiten. Ein neues Angriffskonzept und verschiedene Deckungsformationen ist ein weiterer Bestandteil meines Planes. Um dem modernen Handball gerecht zu werden, mit schneller Mitte und 1. und 2. Welle gehört natürlich die entsprechende Fitness dazu, um es so umzusetzen, wie ich es gerne sehen würde. Begeisterung, Tempo und viel Körpereinsatz machen unseren Sport so unglaublich einzigartig und aufregend. Ich beneide die Trainer die ruhig an der Seitenlinie stehen und analysieren, ich kann es definitiv nicht. Mich packt die Leidenschaft des Handballs um meine Mannschaft zu Höchstleistungen zu pushen und an zu treiben.

 

Wir wollen attraktiven Handball spielen mit einer aufopfernden und aggressiven Abwehr um blitzschnell in unser Tempogegenstoßspiel kommen. Die sogenannten einfachen Tore. Die Leidenschaft, unbändiger Kampf und Herz erwarte ich von meinen Spielerinnen genauso wie ich es mir auch abverlange. Wenn wir das als Team auf die Platte bringen, werden wir nur sehr schwer zu schlagen sein. Es ist keine Schande zu verlieren, aber sich zu ergeben oder wegen schlechter Einstellung nicht Alles gegeben zu haben, dann werde ich als Trainer energisch einschreiten.

 

Wir hatten eine gute Vorbereitung und die Mannschaft und deren Trainer bilden eine gute und harmonische Einheit.  Wir werden alles dafür tun, um Ihnen einen Grund zu geben kein Heimspiel, eventuell auch Auswärtsspiel, zu verpassen.

 

Auf ein gutes gemeinsames Gelingen.

Der Coach Marcus Gutsche


Nussis - B.-W. Oberliga - Saison 2018/19

hintere Reihe v.l.:

 

 

vordere Reihe v.l.:

 

es fehlen:

Trainerin Nadine Strienz, Athletiktrainer Moritz Nägele, Julia Werle, Melissa Moll, Sina Kann, Felicia Arnold, Tara Beckenbach, Katharina Lemke, Abteilungsleiter Manfred Gspandl, Sportkoordinatorin Tina Stegmaier.

Lara Lurz, Flavia Racky, Marie Joerg, Sophia Fichtner, Jacqueline Schnurpfeil, Vanessa Dörr, Lea Goßmann, Michelle Gerhardt, Fatima Saddiki, Laura Werner.

Sportkoordinatorin Luisa Freis, Natalie Straub, Katharina Hagedorn. 


Nachdem die vergangene Saison nahezu perfekt für uns gelaufen ist, stehen wir in der kommenden Spielzeit vor einer schwierigen Aufgabe. Als Aufsteiger in eine neue Liga hat man es nie einfach. Daher ist das Ziel „Klassenerhalt“ klar definiert. Da aber sowohl in der 3. Liga Süd, als auch in der Oststaffel Mannschaften vertreten sind, welche bei einem Abstieg ihrerseits, in die BWOL drängen würden, heißt das für uns, dass wir mindestens Platz 7 erreichen müssten um im schlimmsten Fall die Klasse zu halten. Um diesen Platz anzustreben haben die Nussis ein weiteres Ziel formuliert. Seit nun mehr einem Jahr sind wir in der Hölle Süd ungeschlagen. Diese weiße Weste möchten wir auch in der kommenden Saison bewahren. Allerdings wird das keine leichte Aufgabe, da wir auf Spitzenteams, wie Bottwartal und Waiblingen (beides Aufstiegsfavoriten) treffen werden. Ebenso sind auch die Lokalderbys gegen Mannheim oder St. Leon keine Selbstläufer. Beide Mannschaften sind seit Jahren in der BWOL und haben sich dort mittlerweile gut etabliert. Die Nussis werden aber alles dafür tun, Ihnen auch in der kommenden Saison schnellen und attraktiven Handball zu zeigen und sind fest davon überzeugt, dass wir mit Ihrer Hilfe das ein oder andere Wunder bewirken können.


Nussis - Badenliga - Saison 2017/18

hintere Reihe v.l.:

 

vordere Reihe v.l.:

 

es fehlen:

Sportkoordinatorin Tina Sohns, Caro Mende, Felicia Arnold, Melissa Moll, Tara Beckenbach, Katharina Lemke, Sina Kann.

Abteilungsleiter Manfred Gspandl, Flavia Racky, Marie Joerg, Vanessa Dörr, Meike Fessler, Lea Goßmann, Klara Ritz, Lara Anselmann, Trainerin Nadine Wiume.

Jaqueline Schnurpfeil, Kimberly Knoof, Sportkoordinatorin Luisa Freis


 

Nachdem wir in der vergangenen Saison 2016/2017 den Klassenerhalt leider nicht geschafft haben, heißt es jetzt: Abhaken und nach vorne schauen! Der neue Kader ist neben vielen neuen Spielerinnen auch von einer neuen Trainerin geprägt. Nadine Wiume  (vom TuS Metzingen) war sofort von den Nussis begeistert und hatte viele Ideen im Kopf! Motiviert und willig ging das Team in eine intensive Vorbereitungsphase. Hier stand, die neu besetzte Mannschaft zusammen zu führen und aufeinander abzustimmen, im Fokus! 
Nadine will mit einer stabilen Abwehr, einem schnellen und modernen Handball die Mannschaft ins vordere Tabellen-Drittel bringen. Dies bedarf natürlich auch die enorm wichtige Unterstützung von den Rängen. Wir freuen uns auf zahlreiche Handballfreunde, die uns lautstark und tatkräftig unterstützen.


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.