Erste Trainingswoche vorüber

Das Trainerteam ist zufrieden

(kdw) Die erste Trainingswoche in der zweiten Vorbereitungsphase ist vorüber. Leidiglich einen freien Tag hatten die Jungs von Trainer Christian Job und Co-Trainer Mario Donat diese Woche zur Erholung. Los ging es am Montag mit dem zweiten Laktattest, dem sogenannten Re-Test. Dienstag, Donnerstag und Freitag standen Einheiten in Halle und Stadion auf dem Programm. Am Samstag morgen traten die SGN-Jungs zum Training in der Olympiahalle an. Nach einem kurzen Mittagessen standen die Spieler dann "still". Es folgte das jährliche Fotoshooting. Mit viel Liebe zum Detail wurden die Spieler von unserem Bild- und Pressepartner, H&B Pressebild Pfeifer aus Wiesloch, für die neuen Printmedien abgelichtet.
Anschließend fuhr man zum ersten Test nach Schwetzingen und trat dort beim Ligakonkurrenten HG Oftersheim/Schwetzingen an. Ohne die kranken Ganshorn und Geppert zeigte die SGN eine mehr als ordentliche Leistung und gewann mit 31:26 Toren.
Zum Abschluß von Woche eins war dann das Testspiel zuhause in der Olympiahalle gegen den BW-Oberligisten TSV Viernheim an der Reihe. Nach Startschwierigkeiten in der Anfangsviertelstunde berappelte sich die SGN und führte zur Pause mit 20:16 Toren. Am Ende ging den Südhessen, die lediglich mit 8 Feldspieler anreisten, die Puste aus und die Blauen gewannen mit 39:29 Toren.
"Momentan geht es darum in den Spielrhytmus zu kommen und die Neuzugänge zu integrieren", meinte Coach Job. Sein Co-Trainer Mario Donat sprach "von einer sehr intensiven Woche und dass das Trainerteam mit den ersten beiden Testspielen alles in allem zufrieden sind".
Weiter geht es am kommenden Samstag gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim und am Sonntag gastiert der Ost-Drittligist Groß-Bieberau in der Olympiahalle.