2. Damen - 1. Kreisliga - Saison 2018/2019

hinten v.l.n.r.: Co- Trainer Christian Weirich, Silke Heinrich, Lena Wolf, Denise Schönberger, Daniela Merz, Marie - Luise Römmer, Lara Anselmann, Jacky Fischl, Sportkoordinatorin Tina Stegmaier

vorne v.l.n.r.: Abteilungsleiter Manfred Gspandl, Cara Kistner, Hanna Feuerstein, Lara Lurz, Lara Bender, Celina Rösch, Sophia Fichtner, Celine Wiedewilt, Celine Stegmüller, Julia Hoffmann, Trainer Miguel Stegmüller

Es fehlen: Sportkoordinatorin Luisa Freis, Julia Egner, Hanna Niedergesäß, Mariella Menrath

 

Eine neue Saison in der 1. Kreisklasse steht bevor und die 2. Damenmannschaft der SG Nußloch befindet sich im Umbruch. Nachdem das Trainerteam um Yvonne Heimann, Kathrin Ducke und Sandra Schnepf nach mehreren Jahren ihre Trainertätigkeit beendeten, wurde ein neues Trainerteam gesucht und gefunden. Mit Miguel Stegmüller und Christian „Charly“ Weirich soll ein neuer Wind in der 2. Damenmannschaft wehen. Die ersten Umbrüche entstehen durch das Spielerkarussell. Wir haben Abgänge, wie Sandra Schnepf, Kim Karolus und Lisa Gagel zu verzeichnen, die nach Leimen wechselten. Mit Teresa Schnurr, die es beruflich nach Heilbronn zieht, Alina Lazarus, die leider in zu großer Entfernung studiert und Meike Fessler, welche für ein halbes Jahr ins Ausland geht, fehlen uns weitere Leistungsträger.

Aber die 2. Damenmannschaft bekam auch neuen Zuwachs von Celine Stegmüller, Celine Wiedewilt und Kristina Schmidt. Aus dem Mutterschutz zurück gekommen sind Denise Schönberger und Silke Heinrich. Jugendliche Verstärkung kommt noch aus der neuen weiblichen A-Jugend und wir sind gespannt, wie sich der Kader noch entwickeln wird. Mit einer gut ausgewogenen Mannschaft aus jungen und erfahrenen Spielerinnen wollen wir einen schnellen und attraktiven Handball bieten, um die Zuschauer und Fans zu begeistern. Letzte Runde erreichte die 2. Damenmannschaft den vierten Tabellenplatz. Unser Ziel, neben der Zusammenführung, ist es, dies erneut zu erreichen! 

Wir freuen uns auf die bevorstehenden Aufgabe.


2. Damen - 1. Kreisliga - Saison 2017/2018

hinten v.l.n.r.: Silke Heinrich, Lara Lurz, Jacky Hopf, Kim Karolus, Teresa Schnurr, Kathrin Heimann,

Alina Lazarus, Julia Egner, Lara Anselmann
vorne v.l.n.r.: Trainerin Yvonne Heimann, Marie - Luise Römmer, Lara Bender, Julia Hoffmann,

Celina Rösch, Trainerin Sandra Schnepf, Lisa Gagel, Tina Sohns, Daniela Merz, Abteilungsleiter Manfred Gspandl
Es Fehlen: Luisa Freis, Hanna Niedergesäß, Denise Schönberger, Sarah Bäcker

 

Das Ziel der Mannschaft um das Trainerteam Yvonne Heimann/Sandra Schnepf/Kathrin Ducke in ihrem ersten Jahr in der 1.Kreisliga war klar: die Klasse halten, sich akklimatisieren und Erfahrungen sammeln. Der Klassenerhalt wurde dabei vorzeitig im Heimspiel gegen den TSV Rot 2 klargemacht. Am Ende belegte die Mannschaft den 8. Platz in der höchsten Spielklasse des Handballkreises Heidelberg.
Nach 2 sehr erfolgreichen Runden, die hauptsächlich aus Siegen bestanden, musste nun Lehrgeld mit zum Teil sehr heftigen Niederlagen gezahlt werden, die das Team sehr selbstkritisch und treffend in den Spielnachbesprechungen analysierte. Trotz allem wusste die Mannschaft mit zeitweise spektakulärem Handball zu begeistern. Besonders beeindruckend war die ganze Runde über die Mentalität der Mannschaft, nie aufzugeben und bis zur allerletzten Sekunde zu kämpfen. Durch den Treffer zum Ausgleich 2 Sekunden vor Schluss brachte diese Einstellung u.a. der Mannschaft in Eschelbronn einen mehr als hochverdienten Punkt ein.
Den Höhepunkt setzte die 1B Damen jedoch in reduzierter Besetzung mit einer super 2. Halbzeit beim Tabellenzweiten TSG Wiesloch im letzten Rundenspiel. Ein versöhnlicher Abschluss der Runde 2016/17, der zeigte, wieviel Potenzial in der Mannschaft wirklich steckt und, dass es noch viel Luft nach oben gibt, die es in der neuen Runde 2017/18 nun zu nutzen gilt.
 Während der abgelaufenen Runde stießen bereits Sandra als Co-Spielertrainerin (Halb/Mitte) und MaLu Römmer (Kreis) zur 1B Damen. Auch die Integration der B-Jugendspielerinnen Lara Lurz und Celina Rösch kann als Erfolg verbucht werden. Beide entwickelten sich sehr gut und waren eine große Stütze während der Runde für die Mannschaft. Auch in der kommenden Runde werden sie die 1B Damen weiterhin unterstützen und weitere Spielerinnen aus der B-Jugend werden die Gelegenheit bekommen, zum ersten Mal an einem Damenspiel teilzunehmen, sieht das Trainerteam dies doch als eine sehr wichtige Aufgabe der Mannschaft an.
Leider hat die 1B Damen auch Abgänge zu verzeichnen: Julia Bieler (Wechsel zum SC Sandhausen) und Katharina Winkler (gesundheitsbedingtes Karriereende) werden der 1B nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch ist offen, ob die eine oder andere Spielerin ein Studium in einer anderen Stadt antreten wird und somit dem Trainerteam nicht mehr zur Verfügung stehen kann.
Die Mannschaft und Trainerinnen freuen sich auf die neue Runde 2017/18 in der 1. Kreisliga und visieren einen Platz in der oberen Region der Tabelle an.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.