Abteilung


Liebe Handballfreundinnen und Handballfreunde,

liebe Handball-Fans,

liebe Leser,

 

im Namen der Handballabteilung der Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V. möchte ich Sie wieder herzlich begrüßen und einladen, auch die Saison 2019/2020 gemeinsam mit uns zu erleben. Die Saison 2018/2019 liegt hinter uns, und mit der Bevorstehenden haben wir uns wieder ambitionierte Ziele gesetzt. Hierfür haben wir versucht die Kader der einzelnen Mannschaften so gut als möglich aufzustellen. Aber auch um die Mannschaften herum wurden die Voraussetzungen optimiert um unsere Ziele bestmöglich um zusetzten.

An der Seitenlinie der 1.Herrenmannschaft konnten wir mit Marc Nagel nicht nur einen extrem erfahrenen Mann als Chefcoach gewinnen, sondern auch unseren Wunschkandidaten. Ihn unterstützen wird Athletiktrainer Michael Reuter und Torwarttrainer Andreas Röll. Das Team um das Team komplettieren die ehemaligen Spieler Sebastian Körner und Philipp Müller die als Teammanager unseren sportlichen Leiter Christian Fingerle unterstützen werden. Das Bindeglied zur 2.Herrenmannschaft soll Frank Schmiedel herstellen.

Aber auch das Gesicht der Mannschaft hat sich verändert und stark verjüngt. Neu in der Mannschaft sind Pascal Kirchenbauer, Alexander Klimovets, Moritz Mangold, Lukas Wichmann, Martin Schmiedt, Maximilian Strüwing, Theo Surblys, sowie aus der eigenen Jugend David Bonelli, Nick Schmitt und Jannik Jungbauer.

Die 2.Mannschaft wird zukünftig betreut von Frank Schmiedel, der wie bereits erwähnt auch das Bindeglied zwischen erster und zweiter Mannschaft herstellen wird. Die Mannschaft selbst hat für die Mission Aufstieg ein komplett neues Gesicht. Die Mannschaft dessen Gerüst fast von der kompletten A-Jugend der letzten Saison gestellt wird von den Schlüsselspielern der letzten Saison und den Neuzugängen bzw. Rückkehrern Christian Buse, Christopher Müller, Christian Schemenauer, und Patrick Fehringer unterstützt. 

Im Damenbereich soll sich unsere 1. Damenmannschaft, nach dem bitteren Abstieg aus der Baden-Württemberg Oberliga zunächst in der Badenliga spielerisch finden, um auch hier mittelfristig wieder den Sprung in die Baden-Württemberg Oberliga zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen konnte der der erfahrene Damentrainer Marcus Gutsche gewonnen werden. Ihm zur Seite steht Torwarttrainer Manuel Lochert. Das Trainerteam kann dabei auf einen nahezu unveränderten Kader aus der BW-OL zurückgreifen. Neben den Spielerinnen der letzten Saison komplettieren die Neuzugänge Marie Harbath, Ophelia Schall, Line Patschke, die Rückkehrerin Carolin Edler-Mende, aus der eigenen Jugend Lara Lurz sowie die Jugendspielerinnen Sophia Fichtner, Katharina Hagedorn, und Laura Werner, den Kader.             

Die 2. Damenmannschaft startet in diesem Jahr nach der Neuordnung der Spielklassen in der Bezirksliga 2 und strebt auch hier mittelfristig unter Trainer Miguel Stegmüller den Aufstieg in die Bezirksliga 1 an.

Wie seit Jahren kann die SG Nußloch auch im Jugendbereich mit kontinuierlichen Fortschritten und Erfolgen aufwarten. Stellvertretend hierfür ist die wiederholte Teilnahme unserer männl. A-Jugend an der Bundesligaquali. Hier zeigt sich deutlich das Engagement und die intensive und hochwertige Arbeit unserer Jugendleitung mit ihrem Jugendkoordinator, an die an dieser Stelle mein besonderer Dank geht. In der kommenden Spielrunde werden wir, im männlichen Bereich wieder alle Altersklassen besetzten können. Im weiblichen Bereich Alle außer der weiblichen. B-Jugend.

Insgesamt stellt die SG Nußloch zum anstehenden Spielbetrieb, 5 aktive Mannschaften und 12 Jugendmannschaften die alle den Anspruch haben, dem Nußlocher Zuschauer spannende, emotionale und leidenschaftliche Spiele mit Erfolg zu zeigen – und dies wie bereits in den vergangenen Jahren, ohne mit anderen Vereinen Kooperationen in Form von Jugendspielgemeinschaften eingehen zu müssen. Wie bereits erwähnt, sicherlich ein Erfolg der guten und kontinuierlichen Jugendarbeit aller Jugendtrainer aber auch der Jugendleitung, die wir noch weiter fördern und ausbauen wollen.

17 Mannschaften über eine ganze Saison zu betreuen, zu unterstützen, zu fördern, aber auch zu fordern, gleicht nicht nur nach wie vor einer Mammutaufgabe, sondern ist eine Mammutaufgabe und wäre ohne die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer, aber auch der Gönner und Sponsoren, nicht zu bewältigen. Daher an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank an Alle, die in irgendeiner Form am Gelingen der „SG Nußloch Handball“ beteiligt sind. Sei es die vielen Helfer während und abseits des Spielbetriebes, zur Kerwe oder anderen Aktivitäten, aber auch deren Partner und Familien, welche dies alles erst ermöglichen. – Vielen, vielen herzlichen Dank!

 

Im Namen der Abteilungsleitung

Manfred Gspandl


Saison 2018/2019

Liebe Handballfreundinnen und Handballfreunde,

liebe Handball-Fans,

liebe Leser,

 

im Namen der Handballabteilung der Sportgemeinde 1887 Nußloch e.V. möchte ich Sie wieder herzlich begrüßen und einladen, die Saison 2018/2019 mit uns gemeinsam zu erleben.

Die Saison 2017/2018 liegt hinter uns. Unsere 1. Herrenmannschaft hat aufgrund ihrer hohen Verletzungsquote den Vorjahreserfolg nicht wiederholen können und belegte am Ende den 7. Tabellenplatz der 3. Liga Süd. Unsere 2. Herrenmannschaft scheiterte knapp am angestrebten Aufstieg in die Landesliga und die 3. Herrenmannschaft belegte in der 3. Kreisliga den 4. Platz. Im Damenbereich konnte die 1. Damenmannschaft hingegen, nach dem bitteren Abstieg und dem doppelten Punktabzug wegen nichterreichen des Schiedsrichtersolls, den direkten Wiederaufstieg in die Baden-Württemberg Oberliga feiern. Die 2. Damenmannschaft belegte in der 1. Kreisliga den 4. Tabellenplatz.

 

Für die Saison 2018/2019 wurden, um die Saisonziele umzusetzen, sowohl im Herren als auch im Damenbereich die Kader der 1. Mannschaften breiter aufgestellt. Im Herrenbereich ist dies mit den Neuzugängen Adrian Fritsch, Felix Gäßler, Lukács Petróczi, Luca Schmitt und Christian Zeitz, aber auch den Nachwuchsspielern aus der männlichen A-Jugend, David Bonelli, Tim Lazarus und Nick Schmitt geschehen. Auch an der Seitenlinie wird sich ein neues Gesicht zeigen: Christian Müller übernimmt ab dieser Runde die Position des Chefcoachs. Einen evtl. Aufstieg würden wir in diesem Jahr gerne wahrnehmen. Die 2. Mannschaft, deutlich verjüngt und unterstützt durch die männliche A-Jugend, seit dieser Saison geleitet von Andreas Seganfreddo, tritt mit dem Ziel, Aufstieg in die Landesliga Nord, an. Damit soll eine gute Plattform, für die aus dem Jugendbereich ausscheidenden jungen, talentierten Spieler geschaffen werden, welche nicht gleich den Sprung in den Erstmannschaftskader schaffen. Im Damenbereich soll sich unsere 1. Damenmannschaft, nach dem Aufstieg, zunächst dauerhaft in der Baden-Württemberg Oberliga etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen wurde der Kader mit Fatima Saddiki und Natalie Straub erweitert. Die Nachwuchsspielerinnen Sophia Fichtner, Katharina Hagedorn, Lara Lurz und Laura Werner komplettieren dabei den Kader der 1. Damenmannschaft. Die 2. Mannschaft wird ab dieser Saison von Miguel Stegmüller trainiert und hat sich als Ziel möglichst weit vorne mitzuspielen, gesetzt.

 

Wie seit Jahren kann die SG Nußloch auch im Jugendbereich mit kontinuierlichen Fortschritten und Erfolgen aufwarten. Stellvertretend hierfür sei die erstmalige Teilnahme an der Bundesligaquali der männlichen A-Jugend genannt. Hier zeigt sich deutlich das Engagement und die intensive und hochwertige Arbeit unserer Jugendleitung mit ihrem Jugendkoordinator, an die an dieser Stelle mein besonderer Dank geht. In der kommenden Spielrunde werden wir, sowohl im männlichen als auch im weiblichen Bereich, wieder alle Altersklassenbesetzten können. Dabei sind wir sowohl mit der männlichen A- als der männlichen B-Jugend wieder in der Badenliga vertreten. Unsere A2-Mannschaft und die männliche C-Jugend hat es dabei in die Landesliga geschafft. Auch im weiblichen Bereich spielen wir mit der B-Jugend in der Badenliga. Die A- und C- Jugendmannschaften spielen in der Bezirksliga.

Insgesamt stellt die SG Nußloch zum anstehenden Spielbetrieb, 5 aktive Mannschaften und 14 Jugendmannschaften die alle den Anspruch haben, dem Nußlocher Zuschauer spannende, emotionale und leidenschaftliche Spiele mit Erfolg zu zeigen – und dies wie bereits in den vergangenen Jahren, ohne mit anderen Vereinen Kooperationen in Form von Jugendspielgemeinschaften eingehen zu müssen. Wie bereits erwähnt, sicherlich ein Erfolg der guten und kontinuierlichen Jugendarbeit aller Jugendtrainer aber auch der Jugendleitung, die wir noch weiter fördern und ausbauen wollen.

19 Mannschaften, so viele wie schon lange nicht, über eine ganze Saison zu betreuen, zu unterstützen, zu fördern, aber auch zu fordern, gleicht nicht nur nach wie vor einer Mammutaufgabe, sondern ist eine Mammutaufgabe und wäre ohne die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer, aber auch der Gönner und Sponsoren, nicht zu bewältigen. Daher an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank an Alle, die in irgendeiner Form am Gelingen der „SG Nußloch Handball“ beteiligt sind. Sei es die vielen Helfer während und abseits des Spielbetriebes, zur Kerwe oder anderen Aktivitäten, aber auch deren Partner und Familien, welche dies alles erst ermöglichen. – Vielen, vielen herzlichen Dank!

 

Im Namen der Abteilungsleitung

Manfred Gspandl

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.